Das Camouflage-Design hat mir jetzt doch nicht soooo gut gefallen. Also hab ich das ganze wieder runtergeschliffen.  Knapp 5-8 Minuten hat das Sprayen des Tarnmuster benötigt, 5-8 Stunden das runter schleifen ;)
 photo 548CCA3B-AC08-434A-A269-5BADFEF46ED3-10304-00000A60D5152847.jpg
Tage wie dieser....sollten nie geschehen...man, man, man. Begonnen hat alles damit, dass ich bei einem Nachbarn auf dem Hof mein Lackzelt aufbauen durfte. Also alles aufgebaut, die Teile vorbereitet etc... Das ging solange gut, bis ich dem Silikonentferne zu hantieren began. Plötzlich war da eine kleine Kampf-Maya. Die hat sich dann im Kamikazeflug auf mich gestürzt, sich  in meinen Haaren vergangen (hahah...wie geht dem mit 3mm Bürstenschnitt ?) und wie wild auf mich eingestochen. Hab das Viech dann als amoklaufenden  Einzelfall abgetan und mit den ersten Gang Basislack begonnen. Tja, iwie fahren die Viecher voll auf Lösungsmitteldämpfe ab -  elende Sniffer/Junkies.

Fazit nach dem ersten Gang Basislack:
- 3 Stiche am Hinterkopf,
- 1 am Ohr
- 1 einen am Bein

Aber viel Schlimmer: 4 Läufer im Basislack gespritzt. Und das auf 4 verschiedenen Teilen


 photo 33BABF59-2A37-428A-9488-FA0E12A99F39-10275-00000A5F72B03D42.jpg

Irgenwann hab ich die Sach dann mit den Bienen in den Griff bekommen resp. die waren wohl so zugedröhnt dass sie kaum mehr fliegen konnten.
Dafür gibs als "Überraschung" noch dies...das hab ich  natürlich erst gesehen, alls ich die Pistole schon gereinigt und den Klarlack im Becher hatte. Wo die fehlende Ecke verblieben ist wissen  nur die Götter (oder war das die Rache der Mayas ?) Auf jedenfall freue ich mich natürlich wahnsinnig,  hier nochmals die Pistole mit 5ml Füller und 3ml Basis einzusauen...
Ach ja...und den Klarlack hatte ich auch schon schöner gelegt. Zwar keinen Läufer - dafür hin und wieder ein bischen Orangenhaut. Naja...ist zum Glück nur ein Zwischenschicht die eh nochmals geschliffen werden muss.

 photo 58015E6E-CB0F-42D2-9C58-9C54FD55932D-10304-00000A64EF6112CC.jpg

Keine Kommentare:

Kommentar posten